Bewertungsportale – die Chance für den Mittelstand


World Wide Web – das klingt global und weltumspannend. Betrachtet man allerdings die Suchanfragen bei Google genauer, hat jede fünfte Suche eine ortsbezogene Einschränkung. Das Internet hat längst das lokale Branchenbuch oder das Telefonbuch ersetzt. Somit können Bewertungsportale mit örtlichen Einschränkungsmöglichkeiten und Suchdienste für viele kleinere und mittelständische Unternehmen interessante Marketingperspektiven bieten.

yelp.de, qype.de & Co

Gerade für Gastronomen, Shops, Veranstalter, Handwerker, Ärzte oder andere Dienstleister sind lokale Empfehlungsportale inzwischen eine wichtige Präsentationsmöglichkeit geworden. Branchenprimus Yelp verzeichnet z.B. pro Monat 46 Millionen Nutzer als Leser mit über 16 Millionen verfassten Rezensionen, davon „noch“ 90 Prozent in den USA.

Das bedeutendste deutsche Portal ist Qype. Das von Stephan Uhrenbacher bereits 2005 gestartete Unternehmen, dass zwischenzeitlich auch außerhalb Deutschlands aktiv ist, hat monatlich 20 Millionen Besucher und ca. 1 Millionen schreibende Mitglieder.

Die Konkurrenz ist gewaltig, denn auch Google will mit seinem Dienst Hotpot, der bald in Deutschland startet, den Markt nicht kampflos übergeben. Auch Foursquare und Groupon gehen in eine ähnliche Richtung. Alle schielen auf die stark wachsenden Online-Werbebudgets lokaler Unternehmen.

Google Places – ein wichtiger Rankingfaktor

Wer bei Google lokal sucht, wird immer wieder in vorderster Reihe auf Einträge von Google Places treffen. Bei der Reihenfolge der Places-Einträge berücksichtigt Google auch die Bewertungen. Nicht nur die Bewertungen der eigenen Plattform sind hier aufgeführt, sondern auch die anderer Portale.

Sie sehen also selbst, wie wichtig es sein kann, nicht nur in den richtigen Bewertungsportalen aktiv dabei zu sein, sondern auch, dort positive Bewertungen zu bekommen.

Motivieren Sie Ihre Kunden also dazu, Sie positiv zu bewerten. Warum nicht eine Bewertung mit einem speziellen Rabatt beim nächsten Einkauf verknüpfen? Die Bewertungen sind in der Zwischenzeit ein nicht unerheblicher SEO-Faktor geworden.

Weitere wichtige Bewertungsportale

Neben den oben bereits erwähnten branchenübergreifenden Portalen gibt es noch eine Reihe berufs- und branchenspezifischer Communities: Hotels – holidaycheck, Ärzte – jameda, Anwälte – anwaltvergleich24

Wenn Sie das geeignete Portal für Ihre Branche finden möchten, googlen Sie doch einfach nach Ihrer Berufsbezeichnung.

Kai-Uwe Gutsch
(Follow Me – Der Social Media und Online Marketing Blog)

, , , ,

  1. #1 von AV24 - Team am 21. August 2012 - 08:38

    Liebes Follow Me – Team,

    vielen Dank für die positive Erwähnung unseres Bewertungsportals für Anwälte, anwaltvergleich24.de!

    Wie bereits richtig in eurer Zusammenfassung dargestellt, handelt es sich bei unserem Portal um ein berufsspezifisches Portal, dass es Anwälten ermöglichen soll, mit ihrem guten Namen indirekt durch die Bewertung, die ihre Mandanten zu ihnen abgeben, auf sich aufmerksam zu machen.
    Auf http://www.anwaltvergleich24.de kann jeder eine Beurteilung zu jedem Anwalt abgeben, den er bewerten möchte – egal ob positiv oder negativ. Die abgegebenen Bewertungen unterfallen dabei keiner persönlichen Kontrolle der benoteten Anwälte, sondern werden lediglich von unserem Team auf unzulässige Kritik überprüft.
    Der Kommentar zur Bewertung sollte daher stets „begründet sein, indem er beschreibt, was dem einzelnen Mandanten besonders gut gefallen oder was ihm missfallen hat und warum. Die Bewertung muss dabei so objektiv wie möglich erfolgen. Beleidigende oder unsachliche Bewertungen, sog. Schmähkritik, Werturteile über die Person des Anwalts und unwahre Tatsachenbehauptungen sind dabei strikt zu unterlassen “ ( § 2 unserer AGBs ).
    Kurz gesagt ist jede sachlichbezogene Kritik zulässig. Bei anwaltvergleich24.de prüft dies vor der Freigabe der Beurteilung unsere wertungsneutrale Redaktion, und nicht der Anwalt selbst.

    Herzliche Grüße,
    Das Anwaltvergleich24-Team

    team@anwaltvergleich24.de

(wird nicht veröffentlicht)