Die richtige SEO Strategie für Yandex

SEO Strategie für Yandex
SEO Strategie für Yandex
Wer Online mit seiner Webseite in Russland gefunden werden will, kommt an einer Optimierungsstrategie für Yandex nicht umher. Mit über 60% Marktanteil ist Yandex klar die Nummer 1 in Russland. Google findet sich abgeschlagen mit 22% auf Platz 2. Grund genug sich über eine SEO Strategie für den russischen Suchmaschinenriesen Gedanken zu machen.

Grundvoraussetzung für Top Yandex Ranking – starker Content

Wie bereits in meinem letzten Artikel „Yandex – der Riese aus dem Osten“ beschrieben, haben sich die Suchalgorithmen von Yandex und Google angenähert. Trotzdem gibt es Eigenheiten, die zu berücksichtigen sind, wenn Sie gefunden werden möchten.

Grundvoraussetzung ist, wie auch bei Google, qualitativ hochwertiger Content. Eine weitere Voraussetzung ist aber, diese Inhalte in gutem Russisch zur Verfügung zu stellen. Hier trennt sich häufig bereits die Spreu vom Weizen, denn viele Seiten sind unprofessionell oder gar maschinell übersetzt.

Yandex straft diesen schlechten Content stärker ab, als Google. Schlechter Inhalt kann bis zu einem Ausschluss aus dem Index führen.

Yandex SEO Fallen

Seien Sie auch vorsichtig mit zu viel Werbung auf Ihrer Webseite. Seiten, die zu kommerziell sind, sprich auf denen Yandex.Direct Ads im Vordergrund stehen oder die zu stark auf Pop-up Werbung setzen, werden nun durch aktuelle Algorithmus Anpassungen abgestraft.

Ein weiterer Punkt auf den Sie achten müssen, ist die personalisierte Suche, die Yandex bereits seit 2009 eingeführt hat, die aber im Dezember 2012 noch einmal ausgerollt wurde. Dadurch sind zwischen 75 und 80% aller Suchanfragen unterschiedlich, je nachdem ob man in seinem Yandex Account eingeloggt ist oder nicht.

Das Tracking des Rankings ist also nicht so einfach, denn die Suchmaschinenposition variiert sowohl nach den persönlichen Vorlieben als auch von Stadt zu Stadt und von Region zu Region. Für mehr als 1.400 Städte in Russland werden lokale Suchergebnisse bereitgestellt.

Diverse Tools können einem da das Leben erleichtern. Neben der Searchmetrics Suite, die Yandex beinhaltet, lassen sich auch mit Advanced Web Ranking und Link Assistant Yandex Suchergebnisse tracken.

Anna Oshkalos Blog Russiansearchtips

Bevor ich aber in die Details gehe möchte ich hier noch Werbung machen für meine Hauptquelle für diesen Artikel: Anna Oshkalos Blog “Russiansearchtips”. Wer noch weiter in die Tiefe gehen möchte, wird hier garantiert fündig. Die geballte Yandex Kompetenz!

SEO Tipps für Yandex

Vieles erinnert an Google und das ist gut so für uns SEOs.

Technische Faktoren:

  • Wenn Sie bei Yandex indiziert werden wollen, muss Ihre Webseite über eine .com, besser noch über eine .ru Domain, erreichbar sein.
  • Auch bei Yandex stehen Usability und benutzerfreundliches Design bei den technischen Faktoren an oberster Stelle.
  • Ebenso wichtig ist die Bounce Rate. Je länger der User auf der Webseite bleibt, desto relevanter sieht Yandex die Seite.
  • Erstellen Sie zudem eine XML Sitemap um den Yandex Crawlern die Indizierung zu erleichtern.

On Page Faktoren:

  • Achten Sie auf sorgfältig auf Ihre Keywords abgestimmte Title Informationen und Meta Descriptions
  • Bei den Meta Daten ebenfalls wichtig für Yandex: die h-tags
  • Yandex favorisiert Keywords in der URL
  • Durch die personalisierte Suche ist es wichtig mit einem breitem Keyword Portfolio zu arbeiten. Hier sind auch Synonyme gefragt, die in den Content eingebaut werden sollten.
  • Einzigartiger Content mit einem Mehrwert für den User. Wie schon bei Google erwähnt: der Inhalt steht immer stärker im Vordergrund.
  • Yandex legt einen stärkeren Wert auf das „Site age“ als Google.
  • Wenn Sie ein regionales Geschäft mit Ihrer Webseite betreiben wollen, müssen Sie Ihre Webseite mit einer regionalen SEO Strategie optimieren:
    – Eintrag der regionalen Präferenzen in das Yandex Webmaster Tool
    – Registrierung der regionalen Präferenzen in den Yandex Katalog
    – Regionale Subdomains nutzen: z.B. www.moscow.ihrefirma.ru
    – Regionale Domains nutzen: z.B. www.ihrefirma-moscow.ru
    – Regionaler Content auf den Webseiten erzeugen

Off Page Faktoren:

  • Auf Ihrer Webpage eingehende Links erhöhen den Trustness Level Ihrer Seite: Auch bei Yandex ist allerdings die Zeit vorbei, in der auf Linkfarmen große Mengen an Backlinks gekauft wurden und alleine die Anzahl für das Ranking ein mitentscheidender Faktor war. Nun steht der Qualitätsfaktor im Vordergrund, sprich nicht mehr die Masse, sondern die Klasse zählt. Achten Sie vor allem auf ein natürliches Wachstum Ihrer Backlinks.
  • Aktuelle Social Media Profile auf russischen Netzwerken (VK.com, Odnoklassniki.com oder Mail.ru) können Ihnen helfen hervorragende Extra Links in den SERP Snippets Ihre Markensuche zu generieren.

Das Yandex Fazit

Ob Google, Bing, Yandex, Baidu, Naver oder Seznam. Irgendwie haben sich alle Suchmaschinen in eine ähnliche Richtung entwickelt. Aber eben nur in eine ähnliche. Vor kurzem habe ich eine tschechische Webseite optimiert, die bei Google Tschechien sofort gute Ergebnisse erzielt hat, bei Seznam allerdings überhaupt nicht indiziert wurde. Bis sich dann herausstellte, dass bei Seznam die guten alten Schlüsselwörter in den Metaangaben der entscheidende Indizierungsfaktor waren.

Um erfolgreiches internationales SEO zu betreiben, heißt es also, auf die Kleinigkeiten achten. Für jede Suchmaschine muss eine eigene Strategie erstellt werden. Unser Vorteil ist allerdings: Sie beißen sich nicht gegenseitig. Wenn ich für Seznam und Baidu eben die Keywords mit in den HTML Code integrieren muss, schadet dass schließlich meinem Ranking in Yandex und Google nicht. Wobei die Strategie aber sowieso nie auf alle Suchmaschinen ausgerichtet ist, sondern sprachbezogen immer nur die Kombinationen Yandex – Google oder Baidu – Google in Frage kommen.

Speziell im Fall Yandex kann ich Ihnen raten, haben Sie Geduld. Wenn Sie eine neue Seite unter die Top 10 bringen wollen, kann dies bis zu zwei Monaten dauern, auch wenn kaum Konkurrenz zu diesem Keyword vorhanden ist.

Kai-Uwe Gutsch
(Follow Me – Der Social Media und Online Marketing Blog)