Optimierung Ihrer Webseite für Yandex


Wie versprochen, möchte ich diesmal konkret auf einige Tipps eingehen, die Sie bei der Optimierung Ihrer Webseite für Yandex beachten sollten.

Regionale SERPS in Yandex

Der größte Unterschied zu Google besteht in den regionalen Suchergebnissen. Hier ist Yandex besonders sensitiv und bietet unterschiedliche Resultate für mehr als 1400 Städte.

Sie erscheinen in den regionalen Suchergebnissen nur, wenn Sie ein Büro in dieser Gegend haben oder einen Shop besitzen. Ohne Adressangaben kann es Ihnen passieren, dass Sie, weil Sie eine Niederlassung in Moskau haben, dort mit Ihrem Suchbegriff ganz vorne stehen, in St. Petersburg aber, ohne Sitz, gar nicht im Ranking vertreten sind.

Achten Sie also darauf, dass Sie alle Adressen Ihrer Niederlassungen und Büros auch auf Ihrer Webseite stehen haben. Dies genügt Yandex normalerweise, um Sie den richtigen Regionen zuzuordnen. Haben Sie kein Büro in einer bestimmten Gegend, die für Sie aber trotzdem interessant ist, können Sie regionale Präferenzen auch in den Yandex Webmaster Tools definieren.

Saubere Programmierung bevorzugt

Yandex achtet stärker als Google auf den Qualitätsfaktor der Seite. Defekte Links, 404 Errors und Seiten, die nicht korrekt angezeigt werden, erschweren ein gutes Ranking. Haben Sie gewisse Bereich, die Sie nicht indizieren lassen wollen, nutzen Sie die robots.txt Datei. Die Indizierung Ihrer Seiten wird allerdings in jedem Fall länger, als bei Google dauern. Rechnen Sie bei statischen Webseiten mit einer Dauer von mindestens 14 Tagen. In der Regel werden bei Yandex solche Seiten nur zweimal im Monat indiziert.

Einzigartiger Content

Wie auch bei Google gilt für den Inhalt: er soll Qualität besitzen und einzigartig sein. Yandex geht hier aber sogar noch einen Schritt weiter und bewertet auch die Grammatik der Texte. Wichtig ist also hier mit guten Übersetzern zusammenzuarbeiten. Keywordstuffing sollten Sie ebenso wie bei Google vermeiden. Die optimale Textlänge ist bei Yandex eher im mittleren Bereich anzusiedeln, bei Google darf es ruhig etwas mehr sein. Und noch ein Wort zu den Meta Daten. Neben dem Titel sind hier die H-tags hochbewertet und nicht die Meta Description, wie bei Google.

Link Building

Im Gegensatz zu Google steht das Thema Link Building bei Yandex noch richtig hoch im Kurs. Aber auch hier ist inzwischen das Motto „Klasse statt reine Masse“. Achten Sie auf hochwertige Links und steigern Sie ihre Linkanzahl langsam aber stetig. Backlinks sind inzwischen offizieller Rankingfaktor bei Yandex.

Ein Algorithmus Update namens Vladivostok

Anfang des Jahres kam es bei Yandex zu einem weiteren Algorithmus Update, der dazu führt, dass Handy taugliche Webseiten eine bessere Suchposition erhalten, wenn User von einem Smartphone aus die Suche starten. Diese Änderung greift zunächst einmal nur für Russland. Die Ukraine, Weißrussland, Kasachstan und die Türkei werden zu einem späteren Zeitpunkt nachgezogen.

Zu guter Letzt noch ein kleiner Hinweis. Yandex sieht das Thema User Behavior als wichtiger an, als Google. Achten Sie also in Ihren Statistiken auf CTR von den SERPs, auf die Zeit, die die User auf Ihrer Seite verbringen und auf die Bounce Rate.

Kai-Uwe Gutsch
(Follow Me – Der Social Media und Online Marketing Blog)

  1. Bisher keine Kommentare.
(wird nicht veröffentlicht)