SEO-Tools im Test – SISTRIX Toolbox (Teil 1)

Auf der Suche nach dem optimalen SEO-Tool werde ich mir in nächster Zeit einmal einige Lösungen genauer unter die Lupe nehmen. Auf den ersten Blick gibt es einige Anbieter, die einem die perfekte Analyse der eigenen Seite und der Konkurrenz versprechen. Meist können Sie bei diesen Lösungen diverse Tools buchen, so dass Sie ein Paket erstellen können, dass exakt auf Ihre Bedürfnisse eingestellt ist. Aber, habe ich überhaupt die Möglichkeit mit einzelnen Tools zu arbeiten, oder benötige ich doch letztendlich die Premiumlösung. Auch das ist eine Frage, der ich gerne auf den Grund gehen möchte.

SISTRIX Toolbox – SEO- und SEM-Kennzahlen auf einen Blick

Erster Kandidat ist die Toolbox von SISTRIX. Wie bereits erwähnt, haben Sie auch hier die Möglichkeit fünf verschiedene Module zu buchen. SEO, Links, Monitoring, SEM und Universal Search sind einzeln oder im Paket zu haben.

Startpreis bei einem Modul sind 100,- € pro Monat. Für das Komplettpaket zahlen Sie 400,- € im Monat. 4.800,- € pro Jahr ist ein stolzer Preis, aber dafür wird einem versprochen, die eigene Webseite auf den Erfolgskurs zu steuern. Ich bin gespannt.

Die Webseite von SISTRIX ist recht übersichtlich. Wenn Sie auf Produkt-Tour klicken, haben Sie die Möglichkeit sich einen ca. 2 minütigen Trailer anzusehen, der als Imagefilm bezeichnet werden kann. Auch auf den weiteren Seiten der Produkttour erhält man nur einen groben Überblick. Was sich hinter den einzelnen Modulen verbirgt und welche ich letztendlich wirklich für meine SEO Analyse benötige wird mir nicht ersichtlich.

Dafür habe ich die Möglichkeit mir einen vierzehntägigen kostenlosen Testaccount einrichten zu lassen. Das geht auch wirklich ruck zuck. Firma, E-Mail Adresse, Name und Domain angeben, abschicken und bereits 30 Minuten später war mein Testaccount freigeschaltet. Daumen hoch!

SISTRIX Toolbox – Das SEO Modul

Nach dem Einloggen steht einem eine Kurzanleitung per pdf-Datei zur Verfügung. Dann kann es auch schon losgehen. Zunächst einmal habe ich die Trefferangaben des Keywordrankings überprüft. Von ca. 25 Keywords gab es lediglich vereinzelt Abweichungen von 1 – 3 Plätzen, die auch aufgrund der nicht möglichen Echtzeitsuche zustande gekommen sein können. Meine Suche erfolgte am 27.06.2012, die SISTRIX Treffer waren vom 25.06.2012. Einzig und alleine ein Unterverzeichnis der von mir zu Testzwecken verwendeten Seite wurde nicht gefunden. Insgesamt ein gutes Ergebnis.

Eine Einschränkung gibt es aber im Testaccount: Man kann keine Keywords hinzufügen, die momentan nicht im System sind. Dies ist allerdings nach Vertragsabschluss möglich. Allerdings nur bei Buchung des Monitoring Tools.

Hauptbestandteil und wichtigster Indikator des SEO-Modul ist der Sichtbarkeitswert. Dieser Index, der speziell von SISTRIX ins Leben gerufen wurde, gibt eine Kennzahl für die Sichtbarkeit einer Domain bei Google an. Sprich: Je höher der Wert, desto mehr Besucher werden voraussichtlich auf dieser Domain landen. Der Wert berechnet sich aus ca. 250.000 ausgewählten Keywörtern pro Land und einer daraus resultierenden Erfassung von ca. 25. Millionen gewichteten Datenpunkten. Ein wichtiger Anhaltspunkt für den SEO-Erfolg.

Weitere Features des SEO-Moduls: Zunächst einmal erhält man einen guten Überblick über beliebige Domains. Neben dem bereits erwähnten Sichtbarkeitsindex sind das z.B. mit wie vielen Keywords die Domain bei Google gelistet ist, Social Media Treffer bei Twitter, Facebook und Google + sowie die Anzahl an Links und Domains die auf die Seite verweisen.

Auch der Rankingverlauf lässt sich über die letzten Jahre hinweg rekapitulieren. Um festzustellen, was Ihre Konkurrenz in Sachen SEO auf die Beine stellt, können Sie einen Domainvergleich durchführen. Dazu werden zu den aktuellen Keywords der Domain alle weiteren Treffer ermittelt und aus diesen Daten sowie einer Gewichtung nach Ranking der Domains sowie Suchtraffic auf den einzelnen Keywords, die relevanten Konkurrenzdomains berechnet.

Alle Daten lassen sich als Excel-Datei exportieren. Allerdings nicht in der Testversion.

Fazit zum SEO-Modul. Sehr mächtig, aber auf den ersten Blick schwer im Detail zu durchschauen. Es macht wirklich Sinn, hier einen Blick in die Anleitungen uns Videos zu werfen, die einem die Feinheiten näher bringen. Nach der Anmeldung erhält man übrigens eine Einladung zu einer kostenlosen Produktschulung. Ein schöne Sache – Sistrix sitzt allerdings in Bonn.

Kai-Uwe Gutsch
(Follow Me – Der Social Media und Online Marketing Blog)

6 Kommentare

  1. Hallo,

    wieso: „allerdings in Bonn“, als wäre das ein Makel?
    Wer einmal länger als einen Tag in Bonn war, weiß, dass das Gegenteil der Fall ist 🙂

  2. Netter Artikel, schönes Tool aber schade um den Preis. Mittlerweile gibt es so viel günstigere Alternativen.
    Vor 3 oder 4 Jahren war der Preis sicherlich noch marktfähig, aber heutzutage kann man doch für solch ein Tool bei mittlerweile 3 oder 4 x so vielen Mitbewerbern nicht den Preis beibehalten.

    Ich sehe zu Xovi oder Seolytics kein großen Unterschied was die Funktionen betrifft, diese sind aber für 99 Euro All-inkl. deutlich günstiger und bieten zum Teil auch die ein oder andere Funktion die die Toolbox nicht hat.

    1. Hallo Fredy,
      der Preis ist grenzwertig, absolut. Xovi wollte ich auch noch testen. In der kommenden Woche werde ich Searchmetrics genauer unter die Lupe nehmen. Deren Essentials liegt bei 89,-€ pro Monat. Die Suite allerdings auch bei ca. 390,-€.

Kommentare sind geschlossen.