Aus SEO wird GO

Die Zeiten von SEO sind eigentlich vorbei. Um im Web gefunden zu werden brauchen Sie heute nur noch GO – eine Google Optimization.

Können Sie sich noch erinnern? So um das Jahr 2000? Da gab es noch Suchmaschinen mit Namen wie Altavista, Hotbot oder Fireball. Google hatte einen Marktanteil von gerade einmal 5% und ging erst im April 2000 mit einer deutschen Oberfläche an den Start.

Zu diesem Zeitpunkt musste man noch Metasuchmaschinen bemühen, um die gewünschten Ergebnisse zu bekommen und man konnte noch wirklich von Suchmaschinenoptimierung sprechen.

Heutzutage wird nicht gesucht, es wird gegoogelt. Trotzdem spricht man noch von SEO. Obwohl man doch eigentlich nur noch GO betreiben muss.

Marktanteile der Suchmaschinen

Für den Webdesigner und Online-Marketeer hat sich so gesehen die Arbeit erleichtert. Muss er sich doch nicht mehr nach unterschiedlichen Algorythmen richten. Aber erleichtert heißt bei weitem noch nicht leicht. Denn Google hat eine genaue Vorstellung davon, wie Ihre Webseite auszusehen hat, damit sie vorne gerankt wird.

Fast 200 Kriterien sind für die perfekte Seite in den Augen Googles vorgegeben. Nähere Informationen finden sich in den Webmaster Richtlinien.

Und an die heißt es sich zu halten. Dann klappt es auch mit dem SEO. Nein, mit dem GO!

Kai-Uwe Gutsch
(Follow Me – Social Media Blog)