SEO für PDF-Dateien

Ich bekomme immer wieder die Frage gestellt, ob sich PDF-Dateien auch für Suchmaschinen optimieren lassen. Selbstverständlich werden PDF-Files auch im Google Ranking berücksichtigt. Es gibt sogar Fachleute, die behaupten, dass ein PDF von Google besser bewertet wird, als ein Blogpost oder Twitterartikel. Der Grund klingt plausibel: Google geht davon aus, dass eine PDF-Datei mit hohem Arbeitsaufwand erstellt wird und deshalb hochwertigen Inhalt sowie komplexere Zusammenhänge bietet.

Aber eine Suchmaschine kann doch nicht in eine Datei schauen, wird dann häufig angezweifelt. Doch kann sie. Sie können in Google ja auch gezielt nur nach PDF-Dateien suchen, wenn Sie unter „Erweiterte Suche“ den gewünschten Dateityp auswählen (oder Sie geben in die Google Suche das Kürzel filetyp:pdf mit an). Und dort finden Sie nicht nur den Dateinamen, sondern auch Details zum Inhalt.

Worauf Sie bei der Optimierung von PDF-Dateien achten sollten

Im Wesentlichen ist die Suchmaschinenoptimierung für HTML Seiten und PDF Dateien identisch. Wie schon für die Texte Ihrer Webseite, definieren Sie relevante Keywords und platzieren diese im Dokumententitel, in Überschriften und im Text verteilt. Denken Sie aber an den Leser. Hier soll kein Keyword Stuffing betrieben werden, sondern die Lesbarkeit im Vordergrund stehen.

Strukturieren Sie Ihren Text in Abschnitte, die Sie dann jeweils mit einer Überschrift versehen. Auch hier, wie schon erwähnt, platzieren Sie Ihre Keywords. Somit erleichtern Sie dem Webcrawler das Finden der relevanten Inhalte.

Vermeiden Sie zu viele Bildelemente. Diese kann Google nicht lesen. Wenn Sie eine suchmaschinenfreundliche PDF-Datei erstellen wollen, achten Sie darauf, hauptsächlich mit Text zu arbeiten und Bilder sowie Grafiken, aber auch Tabellen nur reduziert einzusetzen. Achten Sie ebenfalls darauf, jede Grafik mit einer Bildunterschrift zu versehen. Auch hier können Sie wieder perfekt Ihre Schlüsselwörter positionieren.

SEO für PDF DateienJetzt noch ein wichtiger Punkt, der häufig von vielen übersehen wird. Füllen Sie die Meta-Angaben zu Ihrer PDF-Datei sorgfältig aus. Unter „Datei“ – „Eigenschaften“ öffnet sich ein Fenster, in dem Sie Titel, Verfasser, Thema und Stichworte festlegen können, die im wesentlichen den Meta-Angaben Ihrer Webseite entsprechen.

Die Angaben unter „Titel“ werden von Google mit dem Titel-Tag der Webseiten gleichgesetzt und auch in den Suchergebnissen dort angezeigt. Der Titel soll nicht mehr als 70 Zeichen beinhalten. Erstellen Sie eine aussagekräftige Überschrift, die alle wichtigen Schlüsselbegriffe enthält. Wenn der Titel fehlt wird der Dateiname von Google verwendet.

Das Feld „Verfasser“ dient nur der persönlichen Zuordnung. Sie können hier allerdings auch einen Link zu einem Profil in einem sozialen Netzwerk einstellen. Gerade Google + sollte mit Sicherheit kein Nachteil sein.

Im Feld „Thema“ können Sie den Inhalt Ihrer Datei kurz zusammen fassen. Er entspricht allerdings nicht der „Meta Descrition“ der Webseite. (Wenn Sie genaueres wissen, wie und ob Google das Thema nutzt, schreiben Sie doch einen Kommentar. Auf diversen Blogs wird dies zwar behauptet, ich habe allerdings etliche PDFs getestet und die Themen-Beschreibung nicht in den Suchergebnissen wiedergefunden.)

Die „Stichworte“ sind mit den Keywords gleichzusetzen. Also nicht besonders wichtig, aber es kann auch nicht schaden, sie zu bestimmen.

Wenn Sie jetzt noch auf eine kleine Dateigröße achten, haben Sie Ihre PDF-Datei optimal vorbereitet. Ach ja, natürlich noch der Dateiname! Auch hier bitte darauf achten, dass der Name Sinn für den Leser macht und die wichtigsten Keywords enthalten sind – ähnlich einer sprechenden URL.

Eine wichtige Sache noch zum Schluss: Auch PDF-Dateien fallen unter die Duplicate Content Richtlinien. Also bitte nicht den kompletten Inhalt des PDFs eins zu eins auf Ihrer Webseite wiederholen!

Was Matt Cutts von Google selbst zu diesem Thema sagt, finden auf YouTube.

Viele achten noch nicht auf eine Suchmaschinen Optimierung ihrer PDF-Dateien. Nutzen Sie also die Chance. Gerade die Eigenschaften sind in nur wenigen Minuten in die Datei eingebunden.

Kai-Uwe Gutsch
(Follow Me – Der Social Media und Online Marketing Blog)

3 Kommentare

Kommentare sind geschlossen.