Facebook Alkohol Test

Passend zu „Wer rettet Dina Foxx?“ habe ich eine Firma entdeckt, die den Alkoholtest für Facebook & Co. anbietet, damit Firmen wie Avadata in der Realität doch nicht nötig sind.

Das Netz vergisst nichts – auch keine im Rausch geposteten Statements in einem Sozialen Netzwerk. Um dies zu vermeiden, hat die US-Firma Webroot einen Alkoholtest für Browser entwickelt. In dem kostenlosen Programm kann man diejenigen Netzwerke angeben, die man ab einer selbst definierten Uhrzeit sperren möchte. Vor dem einloggen in Facebook, Twitter, YouTube, Flickr oder MySpace muss man nun einen Reaktionstest durchführen, wie z.B. einem sich bewegenden Kreis mit dem Cursor folgen. Erst wenn man den Test bestanden hat, wird der Zugang freigeschaltet.

Etwas ähnliches hat Google bereits im Jahr 2008 in seinen E-Mail Dienst Gmail integriert, der das unbedachte Schreiben von Mails verhindern soll. Wer diesen Dienst aktiviert, muss innerhalb von einer Minute fünf einfache Rechenaufgaben lösen, bevor der elektronische Brief seinen Weg in Richtung Empfänger antritt.

Diesen Dienst finden Sie unter Einstellungen – Laps . Jetzt müssen Sie nur noch Mail Goggles von Jon P aktivieren und schon werden Sie keine E-Mail mehr, die spät nachts am Wochenende versendet wurde, bereuen.

Kai-Uwe Gutsch
(Follow Me – Der Social Media und Online Marketing Blog)